Web Glossar

CMS - CMS ist die Abkürzung für Content Management System. In diesem System werden Inhalte verwaltet. CMS Systeme sind z.B. WordPress und Joomla. Diese Software unterstützt Sie bei der Erstellung von Webseiten, Foren, Shops und ähnlichem.

DNS - Das Domain Name System ordnet IP-Adressen Domainnamen zu. Auf DSN Servern in der DNS Zone finden Sie Einträge über Ihre IP-Adresse, Mailserver und Webseite.

FTP - FTP lässt Sie Daten vom Rechner auf den Server übermitteln. Das File Transfer Protocol, kurz FTP vereinfacht diese Schritte sehr. So können Sie Fotos, Videos, Texte usw. im Internet Veröffentlichen.


FQDN
 - Ein "vollqualifizierter Domainname". Er besteht aus Host, Second- und Top-Level Domainnamen, welche durch Punkte getrennt werden. Zum
Bsp: xxx-xxxx.scp-manager.com - "xxx-xxxx" ist der Host, "scp-manager" ist der Secon-Level Domainname, "com" ist der Top-Level Domainname.


IP
- Die physische Netzwerkadresse Ihres Servers wird durch eine IP-Adresse dargestellt. Die Adresse der Internetprotokolls besteht aus einigen Nummern und ist ziemlich lese unfreundlich.

Domainname - Der Domainname wird als Adresse ihrer Website verstanden.

FileZilla - FileZilla lässt Sie kostenlos Dateien vom Computer auf ihr Webhosting übertragen. Das ganze läuft über das FTP Protokoll. FileZilla ist kostenlos und frei nutzbar.

URL - Die Uniform Resource Locator gleicht Ihrer Web-Adresse des Domainnamens. z.B. www.daka-media.de

Cache, Caching - Ein Zwischenspeicher der vorher genutzte/ abgerufene Dateien bereitstellt. Daten in einem Zwischenspeicher bereit zu halten und abrufbar zu machen nennt man "Caching".

Syntax Error/ Syntaxfehler
 - Ein Fehler im Quellcode, der dazu führt, daß der Compiler das Programm in einen Objektcode übersetzt.

SSL
- Zur gesicherten Übertragung im Internet dient das Secured Socket Layer. Es ist das bekannteste und meist genutzte Protokoll.

SSH - Mit SSH können Sie, ähnlich wie bei FTP, Daten übertragen.

Subdomain - Eine Subdomain ist eine Domain die in der Hierarchie unterhalb einer anderen liegt. Sie können eigene Subdomains erstellen und unterschiedlich nutzen.

zum Beispiel: www.daka-media.de

www ist hier die Subdomain
daka-media ist die Domain
de ist die Domainendung.

Wenn sie nun eine Subdomain erstellen die z.B. "video" lautet können sie direkt auf ihre Videos verweisen.

Datenbank - In einer Datenbank speichern Sie die Informationen von Ihren Applikationen und Ihrer Webseite. Sie erlaubt ebenfalls den Zugriff auf diese Informationen.

CHMOD - CHMOD steht für Change Mode. Es ist ein Befehl mit welchem Sie die Rechte von Dateien auf Ihrem Webhosting ändern können. Der übliche Wert des CHMOD beträgt 644/ 604 für Dateien und 755/705 für Ordner.

CRON - Zum automatisieren ausgesuchter Aufgaben, (Aufrufen einer Datei zum ausführen bestimmter Aufgaben zu bestimmten Zeiten.) nutzen Sie CRON-Jobs. CRON-Dateien nutzen ein in PHP oder ein in PERL geschriebenes Skript.

Multi-Domains - Multi-Domains lassen mehrere Domainnamen auf ein einziges Webhosting verweisen. Diese Funktion ist für Webhosting-Pakete verfügbar.

  • 6 Benutzer fanden dies hilfreich
War diese Antwort hilfreich?

Verwandte Beiträge

Was ist SSD Hosting?

SSD-Hosting ist eine Web-Hosting-Service, wo der Server mit Solid-State Drives (SSD) anstatt der...

Error Reporting aktivieren

Wie können Sie Error Reporting für eine Domain / Webseite anschalten? Gehen Sie bitte wie folgt...

Hosting-Typ verändern

Der Hosting-Typ definiert das Verhalten der Website. Plesk unterstützt drei Arten von Hosting:...

FTP(s) über explicit SSL mit Filezilla.

FTPS für den Datentransfer zwischen Client und Plesk FTP Server nutzen: FTPS ist eine...

Backup Login Failed?

Falls Sie einem System zugewiesen sind in dem ein Backup Manager verfügbar ist gibt es eine...